Quarantäne im unteren Wehringhausen aufgehoben

0
Lesezeit: ca. < 1 Minute

Das Gesundheitsamt der Stadt Hagen hat die vorsorglich für zwei Mehrfamilienhäuser im Stadtteil Wehringhausen angeordnete Quarantäne größtenteils aufgehoben.

Damit endet auch der Einsatz des Ordnungsamtes vor Ort. Dieser wurde notwendig, nachdem sich einige auf das Coronavirus positiv getestete Bewohner entgegen einer entsprechenden Anordnung in der Öffentlichkeit bewegten. Aufgrund der guten Zusammenarbeit der beteiligten Behörden und insbesondere des Einsatzes der Mitarbeiter des Quartiersmanagements, welche unter den Bewohnern vermittelten und diese während der Quarantäne versorgten, konnte die Situation beruhigt werden.

Da angenommen werden musste, dass sich die infizierten Personen auch in den Häusern frei bewegten, galten alle rund 60 Bewohner als Kontaktpersonen beziehungsweise als ansteckungsverdächtige Personen im Sinne des Infektionsschutzgesetzes und wurden durch Mitarbeiter des Gesundheitsamtes am vergangenen Montag getestet.

Aufgrund der mittlerweile vorliegenden Testergebnisse und der Situation in den Häusern konnte die Quarantäne der meisten Bewohner bereits aufgehoben werden bzw. wird dies in Kürze. Die ursprünglich positiv getesteten Personen sind inzwischen wieder negativ getestet und in einer so genannten angenommenen Immunität.


Quelle: Pressemitteilung der Stadt Hagen