OGS-Beiträge in Hagen für August rückwirkend fällig

0
Zaun vor der Emil-Schumacher-Schule
Die Grundschulen waren coronabedingt viele Monate geschlossen. Da im August jedoch wieder eine Betreuung stattfand, müssen auch die OGS-Beiträge gezahlt werden. (Foto: Archivbild/Jan Eckhoff)
Lesezeit: ca. < 1 Minute

Im August hat die Stadt Hagen keine Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule (OGS) eingezogen. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte bislang nicht entschieden, ob auf diese verzichtet wird. Im Juni und Juli war aufgrund der Corona-Pandemie auf die Beträge verzichtet worden.

Inzwischen ist geklärt, dass die Beiträge für August jedoch erhoben werden. Daher werden von der Stadt Hagen im Oktober rückwirkend auch die OGS-Beiträge für August eingezogen. Wer den Beitrag selber überweist, muss im Oktober auch den August-Beitrag bezahlen. Das gilt auch, falls Selbstzahler im August bereits überwiesen hatten und ihnen der Beitrag zurückgezahlt wurde.