OGS-Beiträge in Hagen für August rückwirkend fällig

0
Zaun vor der Emil-Schumacher-Schule
Die Grundschulen waren coronabedingt viele Monate geschlossen. Da im August jedoch wieder eine Betreuung stattfand, müssen auch die OGS-Beiträge gezahlt werden. (Foto: Archivbild/Jan Eckhoff)
Lesezeit: ca. < 1 Minute

Im August hat die Stadt Hagen keine Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule (OGS) eingezogen. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte bislang nicht entschieden, ob auf diese verzichtet wird. Im Juni und Juli war aufgrund der Corona-Pandemie auf die Beträge verzichtet worden.

Inzwischen ist geklärt, dass die Beiträge für August jedoch erhoben werden. Daher werden von der Stadt Hagen im Oktober rückwirkend auch die OGS-Beiträge für August eingezogen. Wer den Beitrag selber überweist, muss im Oktober auch den August-Beitrag bezahlen. Das gilt auch, falls Selbstzahler im August bereits überwiesen hatten und ihnen der Beitrag zurückgezahlt wurde.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein