Messerstecherei in der Augustastraße: Zwei Verletzte

0
Lesezeit: ca. < 1 Minute

Ein Streit zwischen vier Männern endete am gestrigen Donnerstag, 1. Oktober, blutig: Die Kontrahenten waren nachmittags um etwa 15.40 Uhr in der Augustastraße aneinander geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog einer der Männer ein Messer und stach auf einen 29-Jährigen und einen 43-Jährigen ein. Im Anschluss flüchteten zwei Personen vom Tatort.

Die beiden Opfer versuchten zunächst, mit ihrem PKW selbst in ein Krankenhaus zu fahren. Das haben sie aufgrund ihrer Verletzungen jedoch nicht geschafft. Familienangehörigen brachten sie dann ins Krankenhaus, aus dem sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnten.

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach den Tätern verlief bisher ergebnislos. Beide sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt sein und werden als türkisch- oder arabischstämmig beschrieben. Einer der Männer habe dunkle Haare und soll etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Der andere Täter ist etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß und hat blonde Haare.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 02331 / 986-2066.