Kurzfilm über Johnson McCloud: Als Musiker in der Pandemie

36
Lesezeit: ca. < 1 Minute

Knapp 25 Minuten eindrucksvoller Schwarz-Weiß-Aufnahmen, kurze Interviews und viel Musik: In dem Kurzfilm „The War is Over“ hat der Hagener Filmemacher Björn Leste die letzten Monate im Schaffen des Sängers, Produzenten und Grundschullehrers Nils Deweer alias Johnson McCloud begleitet.

Deweer, der es mit seiner Band „Blue Angel Lounge“ zu internationaler Anerkennung brachte, ist eng mit Wehringhausen verbunden. Im Video geht es auch um die musikalische Vereinsamung in Zeiten der Pandemie und neben Nils kommen auch seine Frau und Mitmusikerin Jill Deweer, der Wehringhauser Künstler und Tourmanager Andreas F. Arnold sowie Simon Klein und Dennis Göbel, Musiker der Hagener Band „Lords of Boom“ zu Wort.

Björn Leste, Gründer und Betreiber der „audiovisuellen Werkstätte Talklang“, und Nils Deweer hatten sich in der Pelmke kennengelernt und mit Hilfe eines Künstlerstipendiums des Landes NRW eine gemeinsame Arbeit um das neue Album von Johnson McCloud gestartet. Dies begleitete der Filmemacher mit Abstand, Maske und Kamera. Neben der eigentlichen Doku entstanden noch drei Musikvideos.

Auf ein ausführliches Interview mit Nils Deweer könnt ihr euch im nächsten 089magazin wehringhausen freuen. Das erscheint im Herbst 2021.

Dieser Text erschien zuerst im wöchentlichen Wehringhausen-Newsletter.
Nichts verpassen, jetzt abonnieren!