Mutter und Kinder fast überfahren: Wer kennt den rücksichtslosen SUV-Piloten?

120
Porsche Cayenne
Hochmotorisierter Straßenpanzer: Der Porsche Cayenne (Symbolbild, Foto: Tye Doring, Unsplash)
Lesezeit: ca. < 1 Minute

Nur der schnellen Reaktion einer 28-jährigen Mutter ist es zu verdanken, dass sie und ihre drei Kinder im Alter von 4 und 6 Jahren sowie 8 Monaten bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag, 8. Juli, nicht schwer verletzt wurden.

Die Hagenerin beabsichtigte gegen 15 Uhr mit ihren Kindern bei Grünlicht einer Fußgängerampel die Buscheystraße in Richtung des Allgemeinen Krankenhauses zu überqueren. Als sie sich bereits mitten auf der Straße befand, raste plötzlich aus Richtung des Bergischen Rings ein schwarzer SUV mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit heran.

Der Fahrer zog zunächst auf den Linksabbiegerstreifen, überholte dort zwei andere Fahrzeuge und fuhr dann über die rote Ampel weiter geradeaus. Die 28-jährige Mutter konnte noch so gerade eben ihre Kinder zu sich ziehen, um einen Zusammenstoß mit dem SUV zu verhindern. Der Fahrer raste weiter in Richtung Wehringhausen.

Bei dem Fahrzeug hat es sich vermutlich um einen schwarzen Porsche Cayenne mit einem Hagener Kennzeichen gehandelt. Gegen den Fahrer wird nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Wer den Vorfall gesehen hat oder kann Angaben zu dem gesuchten Fahrzeug machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei unter Tel. 02331 / 986-2066.