Lesezeit: ca. < 1 Minute

In Hagen-Altenhagen wurden eine Frau und ein Mann angegriffen und mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Die Gewalttat ereignete sich am Dienstag, 14. September, um kurz vor 19 Uhr an einem Parkplatz an der Altenhagener Straße.

Die 43-jährige Hagenerin und der 41-jährige Hagener gemeinsam mit dem 42-jährigen Tatverdächtigen im Bereich einer Treppe, die zum dortigen Edeka-Parkplatz führt. Der Tatverdächtige griff die beiden dann mit einem Messer an und verletzte sie durch Stiche im Bauchbereich.

Die verletzte Frau konnte sich auf den Beifahrersitz des Autos einer 22-jährigen Zeugin flüchten, das an dem dortigen Fußgängerüberweg stand. Der angegriffene Mann begab sich in einen Imbiss in der Altenhagener Straße.Nach notärztlicher Behandlung vor Ort brachte der Rettungsdienst die beiden lebensbedrohlich verletzten Personen in Hagener Krankenhäuser.

Der 42-jährige Tatverdächtige flüchtete in Richtung Friedensplatz, wo er bis zum Eintreffen der Polizei durch Passant:innen festgehalten wurde. Bei seiner Durchsuchung wurde ein Messer gefunden, das die Tatwaffe sein könnte. Die Beamt:innen nahmen den alkoholisierten Tatverdächtigen vorläufig fest.

Erste Ermittlungen ergaben, dass sich alle Beteiligten vor der Tat bereits kannten. Das Tatmotiv ist noch nicht bekannt, eine Mordkommission wurde eingerichtet.


Quelle: Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Hagen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein