Lesezeit: ca. < 1 Minute

Ob die kleine Alina es so eilig hatte, um das eintausendste Baby 2021 im Allgemeinen Krankenhaus Hagen (AKH) zu werden? Jedenfalls kam der ganze Stolz von Mama Mandy Otto und Papa Robert am Samstag, 23. Oktober, um 6:09 Uhr auf die Welt – zwei Wochen früher als geplant und nach nur wenigen Stunden Wehen. „Da hatte ich mit deutlich längerer Zeit im Kreißsaal gerechnet“, sagt Mutter Mandy lächelnd über die Geburt ihres ersten Kindes.

Im AKH in der Grünstraße in Wehringhausen befindet sich die einzige verbliebene Geburtshilfe in einem Hagener Krankenhaus. Dort kommen im Jahr durchschnittlich über 1200 Kinder auf die Welt. „Auch bei so vielen Geburten im Jahr und der mittlerweile Alltag gewordenen Pandemiesituation ist und bleibt jeden Geburt für uns ein kleines Wunder, zu dem wir Ihnen von Herzen gratulieren“, freute sich Dr. med. Askin Dogan, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, mit den frischgebackenen Eltern.

Das AKH verfügt über ein zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1, in dem auch Kinder mit einem Geburtsgewicht von unter 500 Gramm umfassend versorgt werden können, es hat eine der größten Intensivstationen für Frühgeborene in Nordrhein-Westfalen. Erst 2020 wurde außerdem der Kreißsaalbereich der Klinik renoviert und modernisiert.


Quelle: Pressemitteilung des AKH