Update vom 05.04.22

Lesezeit: ca. 2 Minuten

☕️ Guten Morgen. Hier kommt dein Update am Dienstag.

🦠 Corona-Zahlen laut RKI (Veränderung zum Vortag; Tendenz im Vergleich zur Vorwoche)

  • Inzidenz HA: 1.097,6 (+32,9; ↘️)
  • Inzidenz NW: 1.184,4 (–8,1; ↘️)
  • Inzidenz DE: 1.394,0 (–30,6; ↘️)
  • Intensivpat. HA: 6 (+2; ↗️)
  • Hospital.inz. NW: 6,7 (+0,2; ↘️)
  • Hospital.inz. DE: 6,5 (–0,1; ↘️)

⚫️ Weitere Todesfälle
Das Hagener Gesundheitsamt meldet den Tod von drei weiteren Personen (Jahrgänge 1921, 1923 und 1956), die an Covid-19 erkrankt waren. Die Gesamtzahl der Toten in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Hagen steigt damit auf 448 seit Pandemiebeginn.

📈 Viele Neuinfektionen
Das Hagener Gesundheitsamt meldet heute 549 bestätigte positive Corona-Tests. Das ist der höchste gemeldete Wert seit 46 Tagen. In der Zahl sind allerdings auch Nachmeldungen vom Wochenende enthalten, da die Stadt Hagen seit Mitte Februar sonntags keine eingegangenen Meldungen mehr verarbeitet.

💰 Über 100 Millionen Gewerbesteuer
In Hagen flossen 2021 aus der Gewerbesteuer 100.253.520 Euro, das sind rund 33 Millionen Euro mehr als im Vorjahr, allerdings etwa 9 Millionen weniger als im Rekordjahr 2019. Pro Einwohner:in steht Hagen mit einem Gewerbesteueraufkommen von 531,61 Euro verglichen mit unseren direkten Nachbarstädten eher schwach da. Nur Breckerfeld erzielt mit 240,15 Euro pro Kopf weniger, am meisten erwirtschafteten die Unternehmen pro Einwohner:in in Dortmund (791,14 Euro), Wetter (717,99 Euro) und Iserlohn (662,90 Euro). Freiberuflich tätige Personen (bspw. Ärzt:innen und Anwält:innen) und landwirtschaftliche Betriebe sowie Kleinstunternehmen sind von der Gewerbesteuer befreit.

👮 Handy beim Telefonieren geraubt
Während eine 55-Jährige vor einem Lokal in der Straße Am Hauptbahnhof telefonierte, soll ihr ein Jugendlicher gestern gegen 13.30 Uhr ihr Smartphone entrissen haben. Da die Beraubte beim Eintreffen der Polizei stark schwankte, führten die Beatm:innen einen Alkoholtest durch: 1,6 Promille. Der Täter soll ca. 15 bis 17 Jahre alt und etwa 175 cm groß gewesen sein. Laut Angaben des Opfers war er zudem schlank, schwarz gekleidet und hatte schwarze, gelockte Haare. Die Polizei Hagen sucht nun Zeug:innen des Vorfalls.

📱 Roaming weiterhin kostenlos
Gute Nachtricht für alle, die in andere EU-Länder reisen wollen: Die Mitgliedsstaaten haben beschlossen, dass das Roaming, also die Nutzung von im Verrag enthaltenen Datenvolumen und Freimunuten im EU-Ausland, bis 2032 weiterhin kostenlos bleibt.

📔 Maskenpflicht in der Stadtbücherei
In der Stadtbücherei Hagen wurden zwar sämtliche G-Regeln aufgehoben, nach Hausrecht ist aber das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin Pflicht.

Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!