Lesezeit: ca. 2 Minuten

☀️ Guten Morgen. Hier kommt dein Update am Dienstag.

🦠 Corona-Zahlen

(Veränderung zum Vortag; Tendenz im Vergleich zur Vorwoche)

  • Inzidenz HA: 675,2 (–150,5; ↘️)
  • Inzidenz NW: 670,1 (–98,0; ↘️)
  • Inzidenz DE: 669,9 (–138,9; ↘️)
  • Intensivpat. HA: 4 (–1; ↘️)
  • Hospital.inz. NW: 4,2 (–1,5; ↘️)
  • Hospital.inz. DE: 3,5 (–1,4; ↘️)

⚫️ Weitere Todesfälle

Das Hagener Gesundheitsamt meldete über das lange Osterwochenende den Tod von drei weiteren Personen (Jahrgänge 1936, 1939 und 1961), die an Covid-19 erkrankt waren. Die Gesamtzahl der Toten in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in Hagen steigt damit auf 459 seit Pandemiebeginn.

📉 Untererfassung führt zu niedrigen Zahlen

Die Corona-Zahlen rauschen in den Keller. Das Robert-Koch-Institut weißt jedoch ausrücklich darauf hin, dass aufgrund der Feiertage und Ferien und der damit verbundenen geringeren Test-, Melde- und Übermittlungsaktivität viele neue Infektionen nicht erkannt, gemeldet oder verarbeitet werden.

👮 Wettbüro überfallen

Das Tipico-Wettbüro am Wilhelmsplatz wurde am Sonntagabend ausgeraubt. Um etwa 23 Uhr brachten zwei bislang unbekannte Männer unter einem Vorwand einen Mitarbeiter dazu, das Ladenlokal an der Ecke Kottmann- und Bismarckstraße nach Ladenschluss noch einmal zu öffnen. Dort zückten sie Messer und erpressten die Herausgabe von Einnahmen aus der Kasse.

🏁 Kontrollen am Car-Freitag

Am Karfreitag kontrollierte die Hagener Polizei im Rahmen der Aktion „Rot für Raser, Poser und illegales Tuning“ über 60 Fahrzeuge. Wegen zu schnellen Fahrens wurden insgesamt 22 Verwarnungsgelder verhängt und sieben Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Rekord: 92 bei erlaubten 50 km/h. Ein Auto wurde beschlagnahmt, der Halter hatte die Beleuchtung abgeklebt und die Auspuffanlage technisch verändert. Zwei weitere Autofahrer wurden angezeigt, weil sie nicht zugelassene Fahrzeugteile eingebaut hatten. Weitere fünf Verwarnungsgelder mussten wegen mangelhafter Beleuchtung und Missachtung der Gurtpflicht ausgesprochen werden. Allerdings betont die Polizei, dass es sich bei den Verstößen nicht um besondere tagesbedingte Auffälligkeiten handelt.

🚓 Schwerer Unfall am Kettelbach

Am Ostersamstag fuhr eine 62-Jährige den Kettelbach hinauf in Richtung Breckerfeld. Sie bremste für eine Gruppe Radfahrender ab, was ein sich von hinten nähernder 57-jähriger Motorradfahrer zu spät erkannte. Er fuhr auf auf den PKW auf und verletzte sich schwer.

Ich wünsche dir einen guten Start in eine weitere kurze Woche!