Update vom 07.06.22

☕️Guten Morgen. Hier kommt dein Update am Dienstag.

🚒 Nach dem Feuer: Lange Straße weiterhin gesperrt

Gestern um etwa 16 Uhr kam es zu einem Brand in der Lange Straße 85, Ecke Borsigstraße. Binnen kürzester Zeit stand der gesamte Dachstuhl des Hauses in Flammen, die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht an. Offenbar wurden drei Personen leicht verletzt, ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude wurde verhindert. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt. Die Lange Straße zwischen Gutenberg- und Franklinstraße bleibt aus Sicherheitsgründen vorerst komplett gesperrt, ebenso die Borsigstraße zwischen Siemens- und Lange Straße. Die Buslinien 514 und 521 fahren nicht über die Lange Straße, sondern über Buschey-/Eugen-Richter-Straße bzw. Wehringhauser Straße. Alle Haltestellen von Feuerwache bis Rehstraße entfallen. (Eigene Recherche, HST)

🚉 9-Euro-Ticket: Holpriger Start

Obwohl die Deutsche Bahn nach eigenem Bekunden alle verfügbaren Züge auf den Gleisen hatte, kam es am ersten Wochenende nach Einführung des 9-Euro-Tickets an vielen Bahnhöfen – auch in Hagen – aufgrund des großen Andrangs zu tumultartigen Szenen. Ein Faktor für den Platzmangel war nach Ansicht der Verkehrsverbünde wohl die verstärkte Mitnahme von Fahrrädern. (bspw. WP €, WDR, Tagesspiegel)

🏭 Industrieproduktion: Hagen legt deutlich zu

Die nordrhein-westfälische Industrie hat deutlich mehr Waren herstellt als im Vorjahr. Verglichen mit dem ersten Quartal 2021 wurden in den ersten drei Monaten dieses Jahres um 12,2 Milliarden Euro bzw. 17,2 Prozent mehr Industriegüter produziert. Den landesweit vierthöchsten Anstieg gab es in Hagen: 137 Industriebetriebe in unserer Stadt (einer mehr als im Vorjahr) produzierten Güter im Wert von knapp 1,6 Milliarden Euro – 39,8 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. (IT.NRW)

Ich wünsche dir eine angenehme, kurze Woche!

Unsere News und Meldungen aus Hagen und Wehringhausen bekommst du jeden Werktag in unserem Telegram-Kanal kostenlos auf dein Smartphone.