Fairsicherungsladen Hagen

Versicherungen
Lange Str. 42, 58089 Hagen
Christian Grüner
02331 9717671
gruener@fair-hagen.de
fair-hagen.de
kuenstler.fairsicherung
christian.fairsicherung
Termine nach Vereinbarung

fair, nachhaltig, lokal und digital

Christian Grüner, Diplom Volkswirt und Geschäftsführer des „Fairsicherungsladens Hagen“, berät seit Beginn der 2000er-Jahre Gewerbetreibende, Freiberufler:innen und Privatleute zu den Themen Versicherungen und Finanzen. Er legt dabei besonderen Wert auf Fairness in der Beratung und darauf, dass der Versicherungsschutz seiner Mandant:innen ökologische und soziale Standards einhält. Für Grüner gilt: „Der beste Versicherungsschutz ist nur der, der zu dir passt.“

Daher trat er auch der Genossenschaft der „Fairsicherungsläden“ bei, die sich ehrliche und verbraucher:innenorientierte Versicherungsberatung zur Mission gemacht haben. Doch Fairness in der Beratung allein reicht dem Versicherungsmakler nicht: „Ich komme aus den 80ern und habe schon an der Anti-Atomkraft-Bewegung teilgenommen. Nachhaltige Versicherungen sind eine Herzensangelegenheit für mich“, erklärt Grüner. Aus diesem Grund ist er Mitglied des bundesweiten Netzwerks „Ökofinanz-21“, welches sich für nachhaltige Finanzberatung stark macht.

Eine Besonderheit – ja sogar eine Einzigartigkeit! – des Hagener „Fairsicherungsladens“ sind aber vor allem die besonderen Mandant:innen. Denn Christian Grüner ist auf den Versicherungsschutz von darstellenden Künstler:innen spezialisiert.

Heute zählt er über 2.000 Kunstschaffende in ganz Deutschland zu seiner Kund:innenschaft und berät sie in den kuriosesten Problemsituationen. Was passiert etwa, wenn ein Feuerkünstler auf einer Hochzeit aus Versehen ein Loch in das Hochzeitskleid der Braut brennt? Oder wenn eine Gemäldezeichnerin unabsichtlich einen Farbeimer auf der Straße verschüttet? Christian Grüner weiß Rat.

Auf die Idee, Künstler:innen zu vertreten, kam er durch seine eigene Nebentätigkeit in der Kleinkunst, mit der er sich schon das Studium finanzierte. Und natürlich spielt auch der Standort des Büros eine Rolle, denn Wehringhausen und seine aktive Kunstszene zogen den gebürtigen Nürnberger schon früh in ihren Bann. So stand für Grüner schnell fest: „Ich möchte mein Büro in diesem bunten, lebenswerten und kreativen Stadtteil verankern!“

Doch nicht nur für die Beratung – die es natürlich auch für andere Gewerbetreibende, Freiberufler:innen und „ganz normale Menschen“ im Viertel gibt – ist Grüner in Wehringhausen bekannt: „Der Typ ist locker, sein Kaffee ist lecker“, sind sich viele Mandant:innen einig.  


← Übersicht „Beratung & Service in Wehringhausen“

← Übersicht „Einkaufen in Wehringhausen“

Die Erstellung dieses Firmenprofils wurde gefördert durch das Projekt „Gemeinsam für Hagen“. Das Projekt „Gemeinsam für Hagen“ wird im Rahmen des ESF-Programms „BIWAQ“ durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Der ESF fördert praxisnahe Projekte, die direkt vor Ort Wirkung entfalten. Er ist Impulsgeber für einen zukunftsfähigen Arbeitsmarkt.