089magazin wehringhausen

Das 089magazin wehringhausen ist ein gedrucktes Stadtteilmagazin aus Hagen-Wehringhausen. Es erscheint unregelmäßig etwa ein- bis zweimal im Jahr. Das Magazin wird seit der dritten Ausgabe vom Hagener Heimatbund e.V. herausgegeben.

Ausgabe 4, Januar 2021

Die vierte Ausgabe des 089magazin wehringhausen ist bis auf wenige Restexemplare vergriffen. Bei Interesse bitte einfach per E-Mail melden, dann vereinbaren wir eine kostenlose Abholung/Übergabe oder einen Postversand gegen Erstattung der Versandkosten.

Inhalt

  • Mit Schere, Papier und Enthusiasmus – Nachrufe auf Michael Vollmer
  • 2020 in Wehringhausen – Ein Jahr im Rückblick
  • „Ein Streifzug durch mein oberes Wehringhausen“ – Die Eugen-Richter-Straße in den 50ern
  • „Oben auf dem Felde“ – Vom Ackerland zur nachhaltigen Wohnanlage
  • Einkaufen im Viertel – Neue Läden
  • Schicke Pullis, schöner Schmuck – Die Kreativ-WG über den Dächern des Viertels
  • Bombensichere Bandprobe – Proberäume im Hochbunker
  • „Hey Wehringhausen“ – Gedicht
  • Martin Bender – Cover-Künstler
  • Die Furcht ist der schlechteste Ratgeber – Kurzgeschichte
  • Von Wehringhausen nach Olympia – Inklusion durch Basketball
  • Sanierungsoffensive im unteren Wehringhausen – Die HEG baut um
  • Ein Hinterhaus mit Aussicht – BIWAQ berät an der Bohne
  • Spurensuche in Wehringhausen – Erinnerung an die Opfer der NS-Diktatur

Herausgeber/Verlag: Hagener Heimatbund e.V.
Redaktion und Projektleitung: Jan Eckhoff
Gestaltung: Natalie Potulski

Gefördert durch

Ausgabe 3, Dezember 2019

Rest-Exemplare der dritten Ausgabe des 089magazin wehringhausen gibt es eventuell noch im Stadtteilladen Wehringhausen. Außerdem ist nach Absprache eine kostenlose Abholung/Übergabe oder ein Postversand gegen Erstattung der Versandkosten möglich. Bitte einfach per E-Mail melden.

Inhalt

  • Eine „Rostlaube“ für Hagen United – Neues Vereinsheim am Sportplatz Waldlust
  • Genossenschaften – Ihre Bauten prägen den Stadtteil
  • Christos anesti! – Griechisch-orthodoxes Ostern
  • Der Goldbergtunnel – Zwei Kilometer unter Wehringhausen
  • Zu Tisch mit „The Mad Moiselles“ – Die letzten Punks im Viertel
  • Pottpinsel – Marius Schmahl zeichnet das Ruhrgebiet
  • Da, wo früher ma’ Rainer war – Die Kultkneipe der 70er ist zurück
  • „Gold hab ich nie gewollt” – Die zweite Karriere eines Metzgermeisters
  • Starke Frauen im Viertel – Mit dem E-Rolli unterwegs
  • Aber schön grün ist es hier – Auf Entdeckungstour im Stadtwald
  • Den Opfern ein Gesicht geben – Nazi-Verbrechen in Wehringhausen

Herausgeber/Verlag: Hagener Heimatbund e.V.
Projektleitung: Michael Vollmer und Jan Eckhoff
Redaktion: Jan Eckhoff
Gestaltung: Natalie Potulski

Gefördert durch

Ausgabe 2, März 2019

Rest-Exemplare der zweiten Ausgabe des 089magazin wehringhausen gibt es eventuell noch im Stadtteilladen Wehringhausen. Außerdem ist nach Absprache eine kostenlose Abholung/Übergabe oder ein Postversand gegen Erstattung der Versandkosten möglich. Bitte einfach per E-Mail melden.

Inhalt

  • Neue Läden in Wehringhausen – Wandel im Viertel
  • Wehringhausen und das „Neue Bauen“ – Bauhaus-Einflüsse im Viertel
  • Alfred Spinn! – Alfred, wer?
  • 40 Jahre Quadrux – Bücher und vieles mehr
  • Auf Schienen durch Wehringhausen – Eine Erinnerung an die Straßenbahn
  • Wehringhausen trifft sich – Die „Bohne“
  • Allah, der Allmächtige – Weltanschauungen in Wehringhausen
  • Die Pelmke – Das zweite Wohnzimmer im Viertel
  • Pelmke Noisette – Eine ganz besondere Konzertreihe
  • Rolf Escher – Grafiker und Professor

Herausgeber/Verlag: Michael Vollmer
Redaktion: Jan Eckhoff
Gestaltung: Natalie Potulski

Gefördert durch

Ausgabe 1, September 2018

Rest-Exemplare der ersten Ausgabe des 089magazin wehringhausen gibt es eventuell noch im Stadtteilladen Wehringhausen. Außerdem ist nach Absprache eine kostenlose Abholung/Übergabe oder ein Postversand gegen Erstattung der Versandkosten möglich. Bitte einfach per E-Mail melden.

Inhalt

  • Wir sind Kreativ.Quartier – Ein Exkurs durch die Kreativ-Geschichte des Stadtteils
  • a design collective – Was steckt hinter dem Wehringhausen Codex?
  • Meilensteine im Quartier – Rundgang mit architektonischen Sehenswürdigkeiten
  • Die Kunst des biederen Rebells – Street Art zwischen Gesellschaftskritik und Massenware
  • Gesichter auf Ziegel und Beton – Martin Benders Mural Art
  • Leben und Sterben in Hagen – Der Film „Loner?!“
  • Mehr Lebensqualität im Problembezirk? – Ein Stadtteil mit Imageproblem
  • Von Hoffnungen und geplatzten Träumen – Nicole von „Hagen ist bunt“ berichtet
  • Besuch im Repair Café – „Reparieren statt wegwerfen“

Herausgeberin/Verlag, Redaktion und Gestaltung: Natalie Potulski

Gefördert durch