Lesezeit: ca. < 1 Minute

Viele Veranstaltungen fallen momentan aus. Doch eines ist sicher: Der „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 13. September, findet statt. Und wie in jedem Jahr nimmt auch der Förderverein des Bismarckturms daran teil und lädt zum Rundblick über Wehringhausen ein.

Zur Vorbereitung auf diesen wichtigen Tag ist am vielleicht bekanntesten Denkmal unseres Viertels aber noch einiges zu tun. Schließlich möchten der Verein den Bismarckturm von seiner besten Seite zeigen und ihn sauber und ordentlich präsentieren.

Neben der Reinigung des Turm-Innern und des Podestes gilt das Augenmerk besonders der Grünpflege um den Turmsockel herum. Hierzu zählt leider auch das Müllsammeln, da rund um den Turm immer wieder Partys gefeiert und der Unrat dann als „Spende“ zurückgelassen wird.

Anmeldung erbeten

Die ehrenamtlichen Helfer*innen des Turmvereins treffen sich am kommenden Samstag, 5. September, ab 11 Uhr am Turm zur Reinigung und Grünpflege. Dabei freuen sie sich über jede tatkräftige Unterstützung. Wer dabei mithelfen möchte, dass „unser“ Turm zum Tag des offenen Denkmals in einem präsentablen Zustand ist, sollte sich vorab kurz bei Detlev Kura vom Turmverein per E-Mail anmelden: Bismarckturm.Hagen@gmx.de.

Müllbeutel, kalte Softdrinks, Eis und Snacks sind für die Helfenden reichlich vorhanden. Festes Schuhwerk, das bis über die Knöchel geht, und Handschuhe sollten selbst mitgebracht werden. Ast- und Rosenscheren sowie Harken könnten ebenfalls hilfreich sein.

Mann säubert Dachrinne von Blättern
Der Förderverein hält den Bereich rund um Turm und Kiosk sauber. (Foto: Förderverein Bismarckturm Hagen e.V.)

Quelle: Detlev Kura, Förderverein Bismarckturm Hagen e.V.