Hybrides Lernen: Volkshochschule Hagen wird digital

0
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die Volkshochschule Hagen (VHS) hat in ihrem neuen Programm zahlreiche digitale Veranstaltungen aufgenommen und baut diese Sparte noch weiter aus. „Der Idealfall wäre eine Mischung aus Unterricht vor Ort und online“, sagt Bianca Sonnenberg, Leiterin der in der Villa Post an der Wehringhauser Straße beheimateten VHS.

Frau am Computer
Elke Fischer ist seit über 35 Jahren Dozentin an der VHS Hagen und hat die Volkshochschule tatkräftig bei der Etablierung des Digitalunterrichts unterstützt. (Foto: Birgit Andrich)

Der Präsenzunterricht ließe sich nicht eins zu eins auf eine Online-Plattform übertragen, aber durch eine Neustrukturierung und eine Anpassung an digitale Medien böten sich viele Möglichkeiten des digitalen Lernens. Umgesetzt werden konnten viele Online-Angebote und neue Formen des digitalen Lernens durch die tatkräftige Unterstützung von Elke Fischer, die seit über 35 Jahren als Dozentin für EDV, Digitalisierung, Fotografie und Design an der Volkshochschule Hagen unterrichtet.

Volker Zimmermann, der sich speziell um die Digitalisierung der VHS Hagen kümmert, richtete Videokonferenzen ein und brachte eine eigene Cloud-Lösung für die Volkshochschule in Hagen an den Start. So reagierte die Bildungseinrichtung spontan, als es im März wegen der Corona-Pandemie zu einem Lockdown kam, und entwickelte Angebote für Kurse und Kommunikationsmöglichkeiten auf Distanz.

Die Dozent:innenfortbildungen liefen über die Online-Plattform inzwischen regelmäßig und gut so Elke Fischer. Sie freut sich: „Meist sind alle, die es einmal ausprobiert haben, begeistert.“ Zudem sei der Online-Unterricht als Ergänzung und zum Vertiefen des Lernstoffes hervorragend geeignet. „Lernen über digitale Medien ist anstrengender als Präsenzunterricht, aber wenn der Online-Unterricht in mehrere, maximal 1,5 Stunden dauernde Blöcke mit entsprechenden Pausen gegliedert und mit gutem Arbeitsmaterial ergänzt wird, kann er sogar effizienter sein“, fasst Fischer die Vorteile des digitalen Lernens zusammen. Sie stellt Schulungsmaterial per Padlet, einer digitalen Pinnwand, zur Verfügung und ergänzt das Angebot zusätzlich durch Lernvideos.