Inzidenz sinkt leicht: Das Hagener Corona-Update

0
0
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Der erste Monat des Jahres 2021 ist rum – wir befinden uns nun in der achten Woche des aktuellen “Lockdowns” , seit bereits 17 Wochen tobt die “zweite Welle” der Corona-Pandemie in Deutschland. Und dann ist auch noch Montag.

Die Stadt Hagen meldet auch heute zwei Tote, die mit dem Corona-Virus infiziert waren. Es wurden seit gestern allerdings “nur” 7 (Vorwoche: 13) Neuinfektionen gezählt, der zweitniedrigste Tageswert in diesem Jahr. Die Wocheninzidenz sinkt erneut geringfügig auf 214,6 (Vorwoche: 184,4). Es gelten derzeit in Hagen 677 (Vorwoche: 584) Personen offiziell als infiziert.

Die Zahl der schwerst erkrankten Covid-19-Patient:innen auf den Hagener Intensivstationen sinkt auf 10 (–3), von denen 5 (–1) invasiv beatmet werden müssen. Von noch 74 Intensivbetten stehen aktuell 11 (14,9 %) zur Verfügung. In Hagen sind über das Wochenende keine neuen Erstimpfungen gegen Corona erfolgt. Allerdings haben bis Sonntag 994 (+242) Personen bereits die zweite Impfdosis erhalten.

Und so sieht es außerhalb unserer Stadtgrenzen aus:

Die durchschnittliche Wocheninzidenz in NRW steigt minimal auf 86,2. Innerhalb des letzten Tages sind landesweit 40 Menschen in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Auch heute liegt weiterhin nur Hagen oberhalb der Inzidenz von 200, gefolgt mit immer nicht mehr ganz so deutlichem Abstand von Höxter (156,2) und Wuppertal (124,5). 17 der insgesamt 53 Städte und Kreise in NRW (32,1%) haben eine Inzidenz über 100, weiterhin liegen nur 2 unterhalb der Zielmarke 50 (3,8%). Die Nachbarschaft: Dortmund 77,5; Kreis Unna 91,2; Ennepe-Ruhr-Kreis 79,3; Märkischer Kreis 103,1.

Bundesweit müssen die Zahlen heute etwas vorsichtig gelesen werden: Das besonders stark von der Pandemie betroffene Sachsen-Anhalt hat gestern keine Werte an das RKI geliefert. Den gemeldeten Werten nach sind gestern 175 Menschen an oder mit SARS-CoV-2 gestorben. Die durchschnittliche Inzidenz in Deutschland steigt ganz leicht auf 90,9. 20 (4 %) aller Städte und Kreise weisen eine extreme Infektionslage oberhalb einer Inzidenz von 200 auf. Unterhalb der kritischen Grenze von 50 (Ziel des aktuellen “Lockdowns”) liegen 47 (11%) aller Städte und Kreise, davon 17 sogar unter 35. Am Sonntag wurden in Deutschland 58.377 Corona-Impfungen durchgeführt. Damit haben nun1.935.356 Personen (2,3 % der Gesamt­bevölkerung) eine Erst­impfung erhalten und 532.562 Personen bereits die Zweitimpfung.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!