Auch Wehringhausen liegt auf dem „Planet Hagen“

Ehemaliges BoDuLo-Ladenlokal
Das ehemalige BoDuLo-Ladenlokal wird als Ausstellungsfläche genutzt. (Foto: Jan Eckhoff)
Lesezeit: ca. < 1 Minute

Am 30. April und 1. Mai verwandelt sich ganz Hagen wieder in eine riesige Galerie. 81 Künstler:innen stellen an 23 Orten aus. Dazu gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm. Und auch in Wehringhausen präsentieren mehrere Kunstschaffende sich und ihre Arbeit. 

Im Stadtteilladen, Lange Straße 22, zeigen am Samstag, 30 April, von 12 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 1. Mai, von 12 bis 17 Uhr bei der stadtweiten Aktion „Planet Hagen“ die Künstlerinnen Gabriele Möller, Renate Weiß und Karin Zecher ihre Arbeiten. Ein Stück weiter in der Lange Straße 38 öffnet Elvyra Gessner ihre Galerie und Kunstwerkstatt während sich schräg gegenüber in der Lange Straße 63 (ehemaliges Ladenlokal von BoDuLo) die Künstlerin Ayan Wozniak präsentiert.

Umfangreiches Begleitprogramm

Kurse, Filme oder Musik gibt es zu „Planet Hagen“ in Wehringhausen leider nicht, aber an mehreren anderen Orten in Hagen. Das gesamte kostenfreie Angebot, alle teilnehmenden Ateliers und Veranstaltungen findest du in einem Flyer bzw. Programmheft auf den Internetseiten der Stadt Hagen.


Dieser Text erschien zuerst im wöchentlichen Wehringhausen-Newsletter.
Nichts verpassen, jetzt abonnieren!

News, Infos und Termine aus Wehringhausen, Hagen und Umgebung:

Jede Woche kostenlos in deinem Post-Eingang



Verwendete Quellen:

  • Gedrucktes Programmheft „Planet Hagen 2022“
  • Gespräch mit Maik Schumacher (Quartiersmanager)
  • Themen-Seite der Stadt Hagen (Link, zuletzt abgerufen am 17.04.22)